Schlagwort-Archive: Tast

Theaterprogramm zum Parkfest 2015

Theatergruppe Grünlichtenberg
Theaterprogramm

zum Lustspiel in zwei Akten

DER JUBILÄUMSGEBURTSTAG

eine Neubearbeitung unseres ersten Erfolgsstückes anlässlich unseres zwanzigjährigen Bestehens

Handlung:
Zum 75. Geburtstag der Oma Breimeier haben sich viele Gäste angemeldet. Im Geburtstags-
stress geht vieles schief. Eine Reihe von typischen Gästen aus späteren Stücken gratuliert
auf originelle und humorvolle Weise der Jubilarin.

Ort der Handlung:
Wohnzimmer der Familie Breimeier

Es spielen:
Opa Breimeier, ehemaliger Hausherr Thomas Straube
Oma Breimeier, seine Gattin Roswitha Braune
Luise Breimeier, Schwiegertochter Monika Schlimpert
Jochen Breimeier, Sohn Steffen Keller
Birgit Breimeier, beider Tochter Kati Terp
Rosa Hässlich, Nachbarin Regina Schleinitz
Pfarrer des Ortes Martin Lange
Bürgermeister des Ortes Klaus Tast

weitere Überraschungsgäste aus anderen Stücken werden gespielt von:
Elke Schlieder
Regina Schleinitz
Julia Weigel
Klaus Tast
Martin Lange ….

Regie: Elke Schlieder
Souffleuse: Sabine Bauer
Beleuchtung Lutz Straube
Maske: Haarstudio Erkenberg
Bühnenaufbau Jörg Schlieder und Werner Bauer
Videotechnik Andreas Schleinitz

Wir danken der Gemeinde Kriebstein für die kostenlose Bereitstellung der Transportmittel!

Viel Spaß am Spiel wünscht Ihnen die Theatergruppe
des Heimatvereines Grünlichtenberg

Die Ortschronisten

Die Chronisten

Seit 1945 sind chronologische Aufzeichnungen von Kurt Ludwig vorhanden. Aber schon Woldemar Schneider schrieb in den 1930er Jahren geschichtliche Aufsätze über Grünlichtenberg nieder, leider endetseine Chronik 1939. Kurt Ludwig, sein Nachfolger, sammelte bis 1984 Zeitungsartikel, Fotos und machte verschiedene Aufzeichnungen, die uns helfen, besser in die Vergangenheit zurückblicken zu können. Klaus Tast übernahm am 1. Januar 1985 den Dienst des Ortschronisten und vervollständigte die Ortschronik jährlich mit vielen wertvollen Informationen, Fotos und Zeitungsartikeln und hielt sie somit für unsere Nachwelt fest. Seit 1991 tun wir dies gemeinsam, denn heute kann ein einzelner in unserer schnelllebigen Zeit vieles gar nicht mehr erfassen.

Klaus Tast
Michael Kreskowsky